Saubermacher-Stadt 2021

Für ihr Engagement, ihren beispielhaften Bürgerservice und ihr Wirken für Umweltschutz, Sauberkeit und Verkehrssicherheit zeichnen mängelmelder.de und die wer denkt was GmbH in 2021 folgende Kommunen als Saubermacher-Städte aus:

  • Marl: Gewinner in der Rubrik „Saubermacher“
  • Oberhausen: Gewinner in der Rubrik „Reaktionsheld“
  • Heppenheim: Gewinner in der Rubrik „Lösungsblitz“
  • Neuss: Gewinner in der Rubrik „Die hellste Leuchte“

Das Engagement der Preisträger möchten wir mit diesen Auszeichnungen besonders hervorheben und anerkennen. Alle Preisträger haben im Vorjahr in ihren jeweiligen Rubriken vorbildlich gearbeitet und konnten so hohe Standards im Bürgerservice setzen. Die Bürgeranliegen, die über Mängelmelder.de eingegeben wurden, wurden in allen vier Kommunen aufmerksam, sorgfältig und zuverlässig bearbeitet.

Wie schon im vergangenen Jahr geht auch in diesem Jahr die Auszeichnung „Saubermacherstadt 2021“ an mehrere Gewinner. Nach der Auswertung der Daten für das Jahr 2020 stechen einige Kommunen in ihren Kategorien besonders aus der Masse hervor – Beispielsweise weil sie besonders schnell reagiert oder Anliegen in kürzester Zeit gelöst haben. Diese Besonderheiten sollen auch weiterhin hervorgehoben werden. So hat sich die Stadt Marl durch eine überdurchschnittliche Lösungsquote beim Thema Sauberkeit ausgezeichnet.

Erfolgreiche Städte aus den Vorjahren können erneut überzeugen

Die Stadt Marl ist zum ersten Mal Sieger in der Rubrik „Saubermacher“ - nachdem sie bereits im Vorjahr „Lösungsblitz“ wurde und 2019 ebenfalls ausgezeichnet wurde. Als Saubermacher-Stadt punktet Marl mit einer überdurchschnittlichen Lösungsquote bei den gemeldeten Anliegen zum Thema Sauberkeit.

Gewinnerin in der Rubrik „Lösungsblitz“ wurde dieses Jahr die Stadt Heppenheim, nachdem sie auch in den letzten Jahren mehrere Preise gewonnen hatte. Bürgeranliegen, die über Mängelmelder.de eingegangen sind, wurden hier durchschnittlich am schnellsten behoben.

2021 gibt es mit der Stadt Neuss als „hellste Leuchte“ und Oberhausen als „Reaktionsheld“ jedoch auch zwei neue Preisträger, die zum ersten mal als Saubermacher-Stadt gekürt wurden. Neuss konnte besonders viele Meldungen in der Kategorie „defekte Beleuchtung“ lösen, in Oberhausen wurde das Erledigen der Bürgeranliegen am schnellsten angestoßen.

Insgesamt sind Städte aus Nordrhein-Westfalen unter den Preisträgern gleich dreimal vertreten. Dieser Trend zeigt sich auch in der Gesamtauswertung von Mängelmelder.de für das Jahr 2020. Mit 3.464 Meldungen ist es das Bundesland mit dem stärksten Meldeaufkommen.


Wir gratulieren den Preisträgerinnen zu ihren Auszeichnungen und freuen uns über ein steigendes Bewusstsein für den digitalen Bürgerservice. Die ausgezeichneten Städte zeigen, dass sich bei ihnen die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern über digitale Wege und eine Achtsamkeit für Sauberkeit und Umweltschutz etabliert haben."

Die Auszeichnung „Saubermacher-Stadt“ basiert auf den Lösungsquoten sowie den Lösungs- und Reaktionszeiten bei den Bürgeranliegen, die über den bundesweiten Mängelmelder – per App oder Website – eingereicht wurden. Der bundesweite Mängelmelder ist ein Service der wer denkt was GmbH. Hier können die Bürgerinnen und Bürger unkompliziert und direkt von unterwegs Schäden, Mängel und Anregungen an die Städte und Gemeinden melden. Die Meldungen werden an die städtischen Verwaltungen weitergeleitet und können dort bearbeitet werden. Dieser Service ist kostenlos für Bürgerschaft und Kommunen. Es ist damit keine Verpflichtung zur Bearbeitung verbunden. Umso wichtiger ist es uns, die freiwillige, zügige und konsequente Bearbeitung der eingehenden Anliegen durch die teilnehmenden Kommunen mit der Auszeichnung zu würdigen.

© wer denkt was GmbH
Saubermacher-Stadt 2020 in der Presse (Auswahl)
© brotiN biswaS, pexels.com